Home / Allgemein / Sommertour: Christine Neumann-Martin MdL informiert sich zum Thema Einbruchschutz bei Firma Gutzeit in Waldbronn

Sommertour: Christine Neumann-Martin MdL informiert sich zum Thema Einbruchschutz bei Firma Gutzeit in Waldbronn

Christine Neumann-Martin MdL hat auf ihrer diesjährigen Sommertour zum Thema „Sicherheit“ die Firma Gutzeit GmbH in Waldbronn besucht, um sich über die Möglichkeiten zu informieren, wie sich Bürgerinnen und Bürger selbst besser vor Einbrüchen zu schützen können.

In den letzten Jahren gab es bei der Anzahl der Wohnungseinbrüche starke Schwankungen. War bis 2014 ein starker Anstieg der Zahlen spürbar, haben seitdem die Einbrüche im Bereich des Polizeipräsidiums Karlsruhe um mehr als die Hälfte abgenommen.

Dies liegt nicht nur an der guten Polizeiarbeit, sondern auch an immer besserer Sicherheitstechnik und dem Bewusstsein der Bewohner, sich damit zu schützen.

Die Gutzeit GmbH ist auf den Vertrieb von Fenstern und Türen spezialisiert und berät daher markenunabhängig. „Nur eine Absicherung aller Türen und Fenster im Paket ist zielführend, denn Einbrecher suchen sich immer den Weg des geringsten Widerstandes“, meinte Geschäftsführer Christian Gutzeit bei der Präsentation verschiedener Sicherheitssysteme. Da sich moderne Fenster heute nicht mehr schnell und lautlos einschlagen lassen, werde häufig versucht, Fenster und Türen mit Schraubenziehern oder Stemmeisen aufzuhebeln. Aus diesem Grund verfügen moderne Fenster und Türen über mehrfache Verriegelungspunkte, die auch dagegen einen erhöhten Schutz bieten. „In vielen Fällen bleibt es dann beim Versuch, da der Zugang in die Wohnung nicht in kurzer Zeit gelingt“, fügten die Spezialisten der Gutzeit GmbH hinzu. „Auch die Statistiken des Polizeipräsidiums Karlsruhe bestätigen, dass rund die Hälfte der Versuche im letzten Jahr gescheitert sind“, erklärte dazu Christine Neumann-Martin MdL.

„Wenn der Einbruch gelingt, bleibt bei vielen Opfern das Gefühl, in der eigenen Wohnung nicht mehr sicher zu sein“, ergänzt der Vorsitzende der CDU Waldbronn Roland Bächlein. In einer großen Zahl der Fälle ist der verursachte Sachschaden bedeutend höher als der Wert der Beute.

Christian Gutzeit machte darauf aufmerksam, dass viele Einbrüche gar nicht in den Nachtstunden stattfinden, sondern am Tag, wenn die Bewohner nicht zu Hause sind. Deshalb sei es sinnvoll, schon jetzt für die „dunkle Jahreszeit“ aufzurüsten – statistisch fallen rund die Hälfte aller Einbrüche auf die Monate zwischen Oktober und Januar.

Das könnte Sie auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.