Home / Vor Ort / Radtour rund um Hochwasserschutz

Radtour rund um Hochwasserschutz

Christine Neumann, MdL, lädt gemeinsam mit der CDU Malsch und Bruchhausen alle Bürgerinnen und Bürger am Samstag, den 30. Juli 2016, zur Fahrradtour mit Informationen zum Hochwasserschutz rund um Malsch und Bruchhausen ein.

Start ist um 15 Uhr beim Ortsausgang Malsch in Richtung Waldprechtsweier, an der Zufahrt zum Freibad in Malsch, Hinterbach 7. Neumann wird auf der Fahrradtour von Malsch nach Bruchhausen bestehende Maßnahmen des Hochwasserschutzes anhand der Bauwerke und Überflutungsflächen besichtigen.

Information und Führung zum Hochwasserschutz übernehmen die CDU-Gemeindeverbände Malsch und Bruchhausen sowie Bürgermeister Thomas Fedrow aus Ettlingen und der CDU-Fraktionsvorsitzende im Landtag und Obmann des Hochwasserschutzes, Karl-Wilhelm Röhm.

Die zirka zweistündige Fahrradtour wird über den Waldprechtsbach (Station 1) hin zum Hochwasser-Rückhaltebecken Fuchzich/Wehranlagen (Station 2 mit Pause und Getränken) über den Amalienkreisel in Bruchhausen (Station 3) bis hin zum Hochwasser-Pumpwerk am Malscher Landgraben gehen. Die Strecke ist teils uneben und 10 km lang.

Die Fahrradtour endet gegen 17 Uhr in Bruchhausen mit Getränken. Interessierte Bürgerinnen und Bürger können, laut Neumann auch jeweils an den Stationen zu der Gruppe stoßen. An den Stationen 1 und 3 ist die Anfahrt mit dem Auto möglich. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Abgeordnete freut sich auf eine informative Radtour mit zahlreichen Teilnehmern.

 

 

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.