Home / Allgemein / Neumann zu Besuch im Kinder- und Jugendzentrum Specht

Neumann zu Besuch im Kinder- und Jugendzentrum Specht

Die CDU-Abgeordnete Christine Neumann MdL besuchte das Jugendzentrum Specht in Ettlingen und sprach mit Leiterin Melanie Rehm über die tägliche Arbeit mit Jugendlichen und Kindern. An diesem Tag zog auch das NAVI, eine sozialpädagogische Begleitung, für Jugendliche die aus dem Raster fallen, von der Pforzheimer Straße in den Rohrackerweg um.

Ettlingen – Bei einem Besuch der Ettlinger Landtagsabgeordneten Christine Neumann MdL im Jugendzentrum Specht, wurde die Abgeordnete von Melanie Rehm über die Arbeit und die aktuelle Entwicklung des Kinder- und Jugendzentrum Specht informiert.

Bei der Führung über das Spechtgelände konnte sich die Abgeordnete einen guten Eindruck von der Ettlinger Einrichtung verschaffen. Neumann zeigte sich beeindruckt wie viele Jugendliche und Kinder tatsächlich das tägliche Mittagessen und die Hausaufgabenbetreuung wahrnehmen. Viele der Kinder und Jugendlichen gehen im näheren Umkreis zur Schule und können so zu Fuß das Jugendzentrum leicht erreichen. Rehm erläuterte im Gespräch die wichtigsten Aufgaben und Angebote des Spechts: „Von Mittagstisch bis Hausaufgabenhilfe, Konzerte, Ferienbetreuungen, Kreativangebote, Flohmärkte, Discos, inklusive Treffs und Discos, Kindergeburtstage, Vermietungen, Spechtmobil, Proberaum, Fußballangebote und vieles, vieles mehr, für jedes Alter ist etwas Sinnvolles dabei“.

Die Abgeordnete hatte Glück, beim Rundgang konnte Sie Martina Weiß und Fabian Herr, die Ansprechpartner vom NAVI, kennenlernen. Das NAVI ist an diesem Tag von der Pforzheimer Straße in den zentralen und gut erreichbaren Rohrackerweg gezogen. Herr Herr und Frau Weiß berichteten kurz über die Wichtigkeit Ihres Umzuges für Ihre Arbeit mit den Jugendlichen: „Wir unterstützen und betreuen Jugendliche, junge Erwachsene und auch Schwangere und junge Mütter, da müssen wir unser Büro in einer gut erreichbaren und beleuchteten Gegend von Ettlingen haben.“ Das NAVI unterstützt u. a. Schul- und Ausbildungsabbrecher durch Einzelbetreuung wieder in Schule, Beruf und im Leben Fuß zu fassen.

„Das Kinder- und Jugendzentrum Specht gibt es mittlerweile schon seit 37 Jahren und ist für seine breite Angebotsvielfalt bekannt, die Spiel, Spaß, Entspannung und sinnvolle Beschäftigung für Kinder- und Jugendliche in allen Altersgruppen bietet“, erläuterte Neumann zum Abschluss des Rundgangs anerkennend.

                                             

Das könnte Sie auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.