Home / Allgemein / Neumann vor Ort im Pflegestützpunkt Ettlingen

Neumann vor Ort im Pflegestützpunkt Ettlingen

Christine Neumann MdL informiert sich über den Pflegstützpunkt Landkreis Karlsruhe, Standort Ettlingen

 

„Der Pflegestützpunkt informiert und berät unabhängig und bedarfsorientiert rund um das Thema Alter und Pflege“ erklärt Sabrina Menze, Koordinatorin für die Pflegestützpunkte des Landkreises beim Landratsamt Karlsruhe. Im Landkreis Karlsruhe gibt es derzeit drei Pflegestützpunkte, in Ettlingen, Bruchsal und Bretten.

 

Christine Neumann MdL, die sich im Rahmen ihrer Sommertour 2017 über die Arbeit des Pflegestützpunktes informierte betonte, dass sie eine Ausweitung und Verstetigung des Angebotes sehr unterstütze. „Gerade mit Beratungsangeboten für ältere Menschen müssen wir vor Ort präsent sein, deshalb halte ich es für wichtig und richtig, weitere Pflegestützpunkte einzurichten, aber auch die Arbeit in den Gemeinden z.B. durch regelmäßig stattfindenden Sprechstunden zu vertiefen.“

 

„Wir haben hier in Ettlingen offene Sprechzeiten. Wir wollen eine möglichst niederschwellige Anlaufstelle sein,“ erklärt Catrin Heidenreich, die den Pflegestützpunkt Ettlingen leitet. Dabei stehen die Menschen und ihre Bedürfnisse im Mittelpunkt. „Unsere Beratung ist vollkommen neutral und wir folgen dem Grundsatz „ambulant vor stationär“ und „Reha vor Pflege“.

 

„Ein wichtiges Thema ist die Kurzzeitpflege, Verhinderungspflege oder auch Nachtpflege“, so Sabrina Menze. „Hier reichen die Angebote unserer Erfahrung nach nicht aus, um eine kurzeitige Entlastung für pflegende Angehörige zu schaffen“. Auch sei zu erwarten, dass der Bedarf hier zunehmen werde. Neumann sagte zu, das Thema Kurzzeitpflege im Blick zu behalten. „Ich werde mit einer Anfrage klären, wie die Landesregierung den zukünftigen Bedarf einschätzt,“ so die Abgeordnete, die Mitglied im Sozial- und Integrationsausschuss des Landtages von Baden-Württemberg ist und mit den verschiedensten Themen aus dem Bereich Pflege vertraut ist. „Der Austausch mit der Praxis ist mir deshalb sehr wichtig und für meine Arbeit in Stuttgart unverzichtbar,“ erklärte die Abgeordnete.

Das könnte Sie auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.