Home / Allgemein / Landtagsabgeordnete Christine Neumann-Martin: Mit dem BW-Tarif günstiger im ganzen Land unterwegs

Landtagsabgeordnete Christine Neumann-Martin: Mit dem BW-Tarif günstiger im ganzen Land unterwegs

Ettlingen/Stuttgart. Barbara Saebel MdL (Grüne) freut sich über den Baden-Württemberg-Tarif, der ab 9. Dezember für Regionalzüge gilt und heute vom Grünen Verkehrsminister Winfried Hermann vorgestellt wurde: „Im Schnitt wird das Ticket um 25 Prozent billiger. Von Karlsruhe bis Stuttgart zahlt man statt heute 21,30€ ab 9. Dezember nur noch 13,90€. Also für diese Strecke sogar 34,7% günstiger als zuvor!“ rechnet Saebel vor. „Und auf dem Rückweg von Stuttgart ist die Strecke von Karlsruhe bis Ettlingen inklusive!“ Auch für die CDU-Kollegin Christine Neumann-Martin MdL ist der Baden-Württemberg-Tarif ein Meilenstein auf dem Weg zu einem gut ausgebauten und kundenfreundlichen Öffentlichen Nahverkehr im Land: „Der neue Tarif macht den Umstieg auf Bus und Bahn günstiger, einfacher und attraktiver. Es gewinnen alle: die Kunden – und vor allem Umwelt und Klima.“ Im Fernverkehr ist der bwtarif jedoch nicht gültig, d.h. für die Fahrt im IC/EC und ICE/TGV wird es nicht billiger.

Auch die BahnCard 25 und BahnCard 50 werden im bwtarif bei Einzelfahrkarten anerkannt, dann wird es zusätzlich 25 Prozent bzw. 50 Prozent billiger. Saebel:“ Die Einzelfahrkarte mit BahnCard 50 von Karlsruhe nach Stuttgart kostet dann nur noch 6,95€.“

Hintergrund der Landesinitiative ist die ab 2019 bestehende reale Öffnung für andere Verkehrsunternehmen, wie z.B. Abellio auf der Strecke Karlsruhe-Pforzheim-Stuttgart. Der bwtarif ermöglicht durch seine unternehmensneutrale Tarifstruktur und seine transparente Einnahmenaufteilung für noch nicht am Markt tätige Verkehrsunternehmen eine höhere Planungs- und Kalkulationssicherheit. Ab Sommer 2019 werden insgesamt in Baden-Württemberg neun Verkehrsunternehmen im Regionalverkehr tätig sein.

Die Verkehrswende geht in zwei Jahren noch einen Schritt weiter: ab 2021 sollen Fahrgäste landesweit durchgängige Fahrkarten über die Grenzen der Verkehrsverbünde hinweg vom Start bis zum Ziel ihrer Fahrt lösen können. Dann sollen im bwtarif auch Zeitkarten wie Monatskarten erhältlich sein.

 

Das könnte Sie auch interessieren:
Christine Neumann-Martin MdL

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.