Home / Allgemein / Fraktionsklausur Heidelberg

Fraktionsklausur Heidelberg

Neumann bei dreitägiger Fraktionsklausur in Heidelberg

„Gute Forschung braucht Freiräume“

Ettlingen/Heidelberg –  Diese Woche war die CDU-Landtagsabgeordnete Christine Neumann zur dreitägigen Klausur der CDU-Landtagsfraktion in Heidelberg unterwegs. Die Abgeordnete und Ihre Kollegen besprachen nicht nur den Haushalt. Es gab unter andrem eine vor Ort Aktion der Uni Heidelberg zum Thema Forschung und Digitalisierung.

                  

„Das Universitätsklinikum Heidelberg zeigt, dass wir auch in Zukunft medizinische Forschung auf Spitzenniveau in Baden-Württemberg brauchen. Das Klinikum ist weltweit ein Leuchtturm im Bereich der Leistungsfähigkeit und Qualität der medizinischen Versorgung in den einzelnen Fachbereichen. Gerade die Digitalisierung, das hat der Besuch gezeigt, ist für die Kliniken ein Megathema mit riesigen Chancen für die Patienten. Hier müssen wir die Universitätsmedizin im Land ganz eng begleiten, sie benötigt die richtigen Rahmenbedingungen. Wir unterstützen daher die Initiative der Landesregierung im Bundesrat, dass die Leistungen der Universitätsmedizin angemessen vergütet werden. Zudem wird die CDU-Landtagsfraktion bei den im Sommer beginnenden Beratungen im Doppelhaushalt 2018/19 die Situation der Universitätsmedizin im Land auf die Agenda setzen und sich auch dafür einsetzen, dass die Exzellenzstrategie fortgeführt und verstetigt wird.

Gute Forschung braucht auch die nötigen Freiräume. Die CDU-Landtagsfraktion bekennt sich ausdrücklich zur Freiheit der Forschung. Hierzu gehört, dass es auch künftig möglich ist, private Förderer für einzelne Projekte zu gewinnen. Die Dietmar Hopp Stiftung leistet hier in Heidelberg Vorbildliches. Privates Engagement und staatliche Finanzierung ergänzen sich  oftmals sinnvoll. Das Kardio-MRT-Zentrum am Uniklinikum Heidelberg ist dafür ein gutes Beispiel.“ betonte der Vorsitzender der CDU-Landtagsfraktion Prof. Dr. Wolfgang Reinhart.

Das könnte Sie auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.