Home / Allgemein / Ettlingen Oberweier erhält Preisgeld

Ettlingen Oberweier erhält Preisgeld

Ettlingen Oberweier erhält für das Ortsteilentwicklungskonzept von Oberweier-Gässeläcker 50 000 Euro Preisgeld aus dem Ideenwettbewerb zur Strategie „Quartier 2020 – Gemeinsam.Gestalten.“ des Sozialministeriums Baden-Württemberg. Dies teilt die Landtagsabgeordnete Christine Neumann-Martin (CDU) mit.

Die Erschliessung des Neubaugebietes im Gässeläcker war im Sommer 2016 begonnen worden, mit dem Preisgeld soll die Schaffung von Begegnungsorten vor Ort unterstützt werden. „Ich freue mich sehr darüber, dass unter den 53 ausgezeichneten Kommunen aus ganz Baden-Württemberg auch Ettlingen-Oberweier dabei ist,“ erklärte die Landtagsabgeordnete. Mit dem Wettbewerb werden besonders innovative Konzepte zur Quartiersentwicklung ausgezeichnet, einen Schwerpunkt bildet dabei das Thema demographischer Wandel. Wichtig war der dreizehnköpfigen Jury auch, dass die Konzepte passgenau die Situation vor Ort erfassen.

„Wir haben in den vergangenen Jahrzehnten viel über Quartiersmanagement gelernt,“ erklärt Neumann-Martin, die auch Mitglied im Sozialausschuss des Landtags von Baden-Württemberg ist. „Deshalb halte ich es für entscheidend, die Kommunen dabei zu unterstützen, die Quartiere weiterzuentwickeln und auch neue Wege einzuschlagen.“ Wichtig sei ihr insbesondere, dass eine hohe Lebensqualität für alle dort lebenden Menschen ermöglicht werde. „Wir stehen vor vielfältigen Herausforderungen, deshalb ist die Vernetzung und die Umsetzung innovativer Ideen besonders wichtig,“ erklärte die Landtagsabgeordnete.

Das könnte Sie auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.