Home / Allgemein / Christine Neumann-Martin MdL zum internationalen Frauentag

Christine Neumann-Martin MdL zum internationalen Frauentag

Gleichberechtigung voranbringen

„Seit über 100 Jahren wird am 08. März der Internationale Frauentag gefeiert“, erklärt Christine Neumann-Martin MdL, die auch gleichstellungspolitische Sprecherin der CDU Landtagsfraktion ist. „In Deutschland ursprünglich aus der Arbeiterbewegung entstanden, hat die UN-Generalversammlung 1977 den Tag zu einem internationalen

„Tag für die Rechte der Frau und des Weltfriedens“ erklärt.“

Auch wenn große Fortschritte in der wirtschaftlichen und politischen Teilhabe von Frauen in der Gesellschaft erzielt werden konnten, „ist die Gleichstellung von Frauen und Männern in der Gesellschaft noch nicht erreicht“, so die Landtagsabgeordnete. „Insbesondere werden Frauen nach wie vor schlechter bezahlt als Männer“, erklärt sie. „Frauen arbeiten öfter in Teilzeit und in weniger gut bezahlten Branchen, aber immer noch werden Frauen auch innerhalb der Betriebe für die gleiche Arbeit schlechter bezahlt als ihre männlichen Kollegen.“ Dies sei ungerecht, deshalb habe sie sich sehr für das Entgelttransparenzrecht eingesetzt, mit dem in Betrieben mit über 200 Beschäftigten die Mitarbeiter ein individuelles Auskunftsrecht haben. „Nur mit großer Transparenz können wir Erfolge erzielen“, erklärt Neumann-Martin.

„2018 ist aber auch politisch ein ganz besonderes Jahr. Ende des Jahres feiern wir auch 100 Jahre Frauenwahlrecht in Deutschland“, so Neumann-Martin weiter. Der Anteil der Frauen in der Politik sei aber nach wie vor zu gering. Insbesondere jungen Frauen Mut zu machen, sich politisch zu engagieren und auch gegen männliche Konkurrenten bei Wahlen anzutreten, sieht sie als ihre Aufgabe an. „Die Zeiten der Bescheidenheit, in denen Frauen darauf warten, von Männern gefördert und zu Kandidaturen aufgefordert zu werden, sind vorbei. Wir Frauen müssen das Selbstvertrauen und den Mut haben, unsere Ansprüche zu formulieren und durchzusetzen.“

Das könnte Sie auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.