Home / Allgemein / Christine Neumann-Martin MdL & Axel Fischer MdB: Planung* für Lärmsanierung Bahn Ettlingen kann 2020 begonnen werden

Christine Neumann-Martin MdL & Axel Fischer MdB: Planung* für Lärmsanierung Bahn Ettlingen kann 2020 begonnen werden

„Die Deutsche Bahn und das Bundesverkehrsministerium haben sich darauf verständigt, dass die Planungen* für die Lärmsanierungsmaßnahmen in Ettlingen noch in diesem Jahr begonnen werden können“, erklärt Landtagsabgeordnete Christine Neumann-Martin, die sich intensiv darum bemüht hatte, zu einer Lösung zu kommen. Unter anderem bei einem Vor-Ort-Termin mit dem Konzernbevollmächtigten der Bahn für Baden-Württemberg Torsten Krenz im Januar, hat sie sich dafür eingesetzt, die Bürgerinnen und Bürger von Ettlingen-Bruchhausen vom Bahnlärm zu entlasten.

Zuletzt sei die Frage im Raum gestanden, ob die geplanten Lärmsanierungsmaßnahmen mit der Sanierung eines Brückenbauwerks am Beierbach in Ettlingen-Bruchhausen verbunden werden können, da die Lärmsanierung auf dem gleichen Streckenabschnitt vorgesehen ist. Damit könnte die Lärmsanierung dann früher als geplant beginnen.

„Da es möglich sein wird, Brückenbauwerk und Lärmsanierungsabschnitt parallel umzusetzen, wird der Lärmsanierungsabschnitt in Ettlingen mit der nächsten Freigabe der Prioritätenliste im Juli 2020 aufgenommen“, so Staatssekretär Steffen Bilger gegenüber der Abgeordneten Fischer und Neumann-Martin.

Spätestens Ende des Jahres 2020 werden bei der Deutschen Bahn auch die lauten, alten Güterwaggons verschwinden. Die „klackernden“ Bahnwaggons müssen bis dahin alle auf die neue, leisere Technik umgerüstet werden.

„Der Bahnlärm in Bruchhausen wird sich durch die moderneren Waggons und zusätzlichen Lärmschutz an der Bahnstrecke stark reduzieren. Mit den Planungen* für den Bau des Lärmschutzes kann bereits dieses Jahr begonnen werden“, freuen sich die beiden CDU-Abgeordneten unisono.


*Diese Pressemitteilung wurde geändert:

Ursprünglich wurde gemeldet, dass der Bau der Lärmsanierung bereits 2020 beginnen kann. Richtig ist, dass im Jahr 2020 erst mit der Planung für den Bau der Lärmsanierung begonnen werden kann

Das könnte Sie auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.