Home / Allgemein / Baustellensituation in Pfinztal

Baustellensituation in Pfinztal

Neumann regt besseren Informationsfluss über Baustellensituation in Pfinztal an

Regierungspräsidium Karlsruhe gibt für Sanierung und Vollsperrungen kein genaues Zeitfenster

 Karlsruhe/Pfinztal: Christine Neumann MdL war vor Ort in Pfinztal-Kleinsteinbach um sich mit ihrem Stellvertreter im Landtag Frank Hörter (CDU), dem Fraktionsvorsitzenden der CDU Pfinztal Achim Kirchenbauer, der Ortvorsteherin von Kleinsteinbach Barbara Schaier (CDU), sowie Anwohnern und Gewerbetreibenden ein Bild über die aktuelle und bekannte Verkehrs- und Baustellenproblematik an der Bockstalstraße und der B10 zu machen.

Schnell war allen Beteiligten klar, dass nicht nur die massive Lärmbelästigung für die Anwohner und die nicht Verkehrsfluss fördernde Ampelschaltung, die schlechteren Einnahmen für die anliegenden Bäcker, Metzger und Gaststätten eine Belastung für Betroffene und Politik darstellt, sondern vor allem die Ungewissheit wie lange die Baustellen in der Bockstalstraße und an der B10 Richtung Pforzheim noch geht.

„Für die Pfinztäler ist es eine Zumutung nicht genau zu wissen, wie lange die Baustellen noch dauern sollen und ab wann eine Vollsperrung auf der B10 Richtung Pforzheim kommt“, so Neumann. Die Abgeordnete regt einen generell besseren Informationsfluss zwischen Regierungspräsidium, der Gemeinde und den Bürgerinnen und Bürgern in Pfinztal an.

                              

Das könnte Sie auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.