Home / Landtag / Ausbau von Inklusion und Ganztagesschule mit zusätzlichen Mitteln gesichert

Ausbau von Inklusion und Ganztagesschule mit zusätzlichen Mitteln gesichert

Quelle: Landtag Baden-Württemberg
Quelle: Landtag Baden-Württemberg

Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann (CDU) und Finanzministerin Edith Sitzmann (Grüne) haben für die nach den bisherigen Beratungen offenen Punkte beim Ausbau der Inklusion und der Ganztagsschule mit zusätzlichen Stellen eine Lösung gefunden. So sollen im nächsten Schuljahr 320 zusätzliche Lehrerstellen geschaffen werden. 160 dieser Stellen werden für den Ausbau der Inklusion verwendet, 100 Stellen für den Ganztagsausbau und 60 Stellen für den Einstieg in das Fach Informatik. Damit soll mit den zur Verfügung stehenden Mitteln eine bestmögliche Qualität sichergestellt werden.

Die Ettlinger Landtagsabgeordnete Christine Neumann (CDU) begrüßt den Ausbau der Inklusion und den Ganztagsschulen:„ Mit dieser Einigung wird deutlich, dass die Landesregierung dort die Lehrerinnen und Lehrer einsetzt, wo sie dringend gebraucht werden. Die Inklusion und die Ganztagsschule sind wichtige Bausteine in der Bildung. Ihr Ausbau muss weiterhin gewährleistet bleiben – zum Wohle der Schülerinnen und Schüler.“

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.